Der Vorsitzende bittet zur Videokonferenz ..

Der Wähler hat gesprochen und dem ÜWG-Team Rückenwind verschafft. Jetzt geht es darum, den Schwung mitzunehmen. Und genau jetzt sind Sitzungen coronabedingt nicht möglich. Deshalb hat erstmals unser Vorsitzender die engere Vorstandschaft zum Austausch per Videokonferenz eingeladen: Auf politischer Ebene geht es um die Rolle der ÜWG bei der Besetzung der weiteren kommunalpolitischen Schlüsselpositionen wie die stellvertretenden Bürgermeister und die 11 Referenten.

Auf organisatorischer Ebene arbeitet das neue ÜWG-Team auch auf unseren Social Medias weiter, in die wir für unseren Wahlkampf viel investiert haben. Wir wollen nicht, wie sonst gerne üblich, nach dem Wahlkampf die Arbeit für 5 ½ Jahre einstellen, sondern aus dem Wahlprogramm Anträge im Stadtrat entwickeln, und genau so, wie wir um Stimmen geworben, haben “... unser Handeln transparent und nachvollziehbar kommunizieren”. Es würde uns ausdrücklich freuen, wenn auch andere Gruppierungen mitmachen, und dies kein Alleinstellungsmerkmal der ÜWG bliebe.

Zurück